Im gestrigen Spiel bei der Admira hatte sich unsere Mannschaft eigentlich einen Sieg oder zumindest einen Punkt ausgerechnet. Doch es kam ganz anders. Unsere Mannschaft hatten noch keine Ballberührung als es nach einem schnell vorgetragenen Angriff und einer Kopfballstafette durch Lukas Bertignoll bereits 1 : 0 hieß. Und schon wieder musste man einem Treffer hinter her rennen. In weiterer Folge hielt unser Torhüter, der übrigens der beste Mann unserer Mannschaft war, unser Team immer wieder im Spiel. Nur in der 29. Minute als Caner Ahmet durch einen sehenswerten Freistoß auf 2 : 0 erhöhte, hatte er keine Chance. Unsere Mannschaft hatte bis dahin noch keine einzige Torchance.  Nach dem 2:0 Rückstand wurden sie etwas Offensiver und trauten sich plötzlich mehr zu.

Nach dem Seitenwechsel versuchte unsere Mannschaft das Heft in die Hand zu nehmen, was aber nur Vasenweise gelang. Größere Torchancen waren auch hier Mangelware.  SC Admira musste nicht mehr tun und so Plätscherte das Spiel so vor sich hin. Das Endergebnis wurde in der 82. Minute durch den Einwechselspieler Thurnher Jeremy zum 3 : 0 Sieg erzielt.

Unsere Mannschaft war an diesem Nachmittag nicht in der Lage, den Gegner zu bezwingen. Die wenigen sich bietenden Chancen wurden vergeben oder vom sicheren Torhüter gebändigt.

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 30.09.2017 um 17:00 Uhr gegen BW Feldkirch in Feldkirch statt.