Bei tollem Herbstwetter konnte unsere Mannschaft gegen den FC Nenzing im letzten Herbstspiel nicht an die vergangenen Spiele anknüpfen und unterlag sang und klanglos mit 0 : 10 (0:5).

Das Spiel begann recht flott von beiden Seiten. Bereits in der 9. Minute konnte Nenzing durch Honeck Manuel mit 0 : 1 in Führung gehen.  Leider ging es in dieser Tonart weiter. In der  14. Minute erhöhte der Topskorer von Nenzing auf 0:2.  In der 27. und 33. Minute gelang dann Honeck Manuel das 0:3 u. 0:4. Dem ganzen nicht genug erhöhte in der 44. Minute Lässer Maximilian auf den Halbzeitstand von 0:5.

Bereits in der 47. Minute konnte Müller Daniel dann auf 0:6 und in der 51. Minute Eller Oskar auf 0:7 erhöhen. Unsere Mannschaft war einfach nicht vorhanden. Sie zeigten keinen körperlichen Einsatz. Im Gegenteil wurde es dem Gegner sehr leicht gemacht um Tore zu schießen. Und so war es nicht verwunderlich, dass in der 53. Minute das 0:8 durch Schallert Rochus viel. Seinen 3. Treffer erzielte er durch einen Foulelfmeter in der 73. Minute zum 0:9. In der 85. Minute konnte dann Einwechselspieler Jovic Marko den 0 : 10 Endstand noch machen.

Es war ein bitterer Nachmittag für  den Hofer-Print FC Schwarzach. Jemandem hier die Schuld zu geben wäre zu einfach. Hier muss die gesamte Mannschaft in die Pflicht genommen werden.

Zum Glück ist nun die Herbstmeisterschaft zu Ende. Man wird über den Winter dann sehen, wie es mit dem FC Schwarzach weiter gehen wird.

Wir danken den treuen Fans, die trotz den vielen Niederlagen immer wieder zu den Heim oder Auswärtsspielen gefahren sind. Wir wünschen allen einen tollen Winter.