Vereinsheim

FC SCHWARZACH – Vereinsgeschichte

 

Aus der Chronik des FC Schwarzach

Fußball wurde in Schwarzach schon immer gespielt, doch gab es keinen  Sportverein und daher auch keine Meisterschaftsspiele. Talente waren aber einige  vorhanden. Sie sahen sich dazu gezwungen, sich einem Nachbarverein  anzuschließen.

Im Jahre 1953 etablierte sich der „FC“ als sogenannter „Schutzverein“, aber  eben immer noch ohne Meisterschaftsspiele.

Am 15.Jänner 1955 hielten sport- und unternehmungsfreudige Männer die  Gründungsversammlung unseres Vereins ab. Ziel war es, auch in Schwarzach die  Möglichkeit zu schaffen, die beliebteste Ballsportart ausüben zu können.

Um dies zu erreichen war ein großer Einsatz vieler Idealisten, die sich in  den Dienst der

Gemeinschaft stellten erforderlich.

50 Jahre später kann man mit ruhigem Gewissen behaupten, dass sie durch ihren  unermüdlichen Einsatz dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt haben. Einige dieser  Vereinsmitglieder der ersten Jahre leisten auch heute noch wertvolle Dienste für  den FC.

Der FC Schwarzach steigt erstmals in die Landesliga auf. In der Saison  1969/70 konnte der FC zum ersten Mal den Meistertitel der Klasse Unterland  erringen, somit war der Aufstieg in die Landesliga fixiert.